Psychotherapiewoche Bad Hofgastein

DOPPELGRUPPEN

Samstag – Donnerstag: 15.30 – 19.10 Uhr, Freitag: 13.30 Uhr – 17.10 Uhr

SelbsterfahrungTheoriePSY 2Modul 4

Dieser Workshop beschäftigt sich mit der eigenen Familie. Unklare Dynamiken in der Familie werden ergründet und in einen neuen, heilsamen Zusammenhang gestellt. Dadurch wird bei den Teilnehmer*innen ein emotionaler Wandlungsprozess eingeleitet, der ein höheres Maß an persönlicher Freiheit und Empathie zur Folge hat.

Aus der Erkenntnis heraus, dass die Beziehungen in der Familie das ganze Leben entscheidend prägen, hat Virginia Satir in den sechziger Jahren begonnen, sich mit der Bedeutung innerfamiliärer Beziehungen zu beschäftigen. Sie wurde zu einer der wichtigsten Begründer*innen der systemischen Familientherapie. Die von ihr entwickelte „Familienrekonstruktion“ ist eine herausragende Methode, die eigene Familie besser zu verstehen, Beziehungsmuster zu „rekonstruieren“ und Dysfunktionalität zu wandeln.

In unserer Veranstaltung bekommen die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, ihre eigenen Familien zu rekonstruieren. Methodisch wählen wir eine spezielle Art der Familienaufstellung, wo auf das tiefgreifende Verstehen der eigenen Familiengeschichte und die Befreiung von einschränkenden emotionalen Prägungen fokussiert wird.

Zur Vorbereitung für die Teilnahme wird empfohlen, sich mit der eigenen Herkunftsfamilie vertieft zu beschäftigen und einen Stammbaum mitzubringen.

Maximale Gruppengröße: 16


zurück