Psychotherapiewoche Bad Hofgastein

VORLESUNG IM SEMINARSTIL

Samstag – Freitag: 10.30 – 12.10 Uhr

Anrechenbarkeit: 16 AE

 
TheoriePSY 2Modul 4

100 UPDATE SÜCHTE: ESSSTÖRUNGEN UND SUCHT – GEMEINSAMES UND TRENNENDES, NICHT-SUBSTANZGEBUNDENE („NEUE“) SÜCHTE

Leitung: Aglaja Sedelmeier, Cornelius Bacher-Gneist

Zu Beginn werden die Themen rund um die nicht-substanzgebundenen oder auch „neuen“ Süchte beleuchtet. Ab wann kann von einer Medienabhängigkeit gesprochen werden, welche Nutzungsbereiche sind riskant, was macht die Faszination der Medien aus und welche Tipps und Regeln sind für den Umgang mit Jugendlichen in diesem Bereich wichtig?

Weitere Schwerpunkte sind, nach einer Einführung über Essstörungen, die Anorexia nervosa, Bulimia nervosa sowie die Binge-Eating-Störung. Symptomatik und Komorbidität werden besprochen sowie die Psychodynamik und mögliche Behandlungskonzepte.

Im weiteren Verlauf beschäftigen wir uns mit Sucht im Allgemeinen. Zunächst wird das psychodynamische Entstehungsmodell der Sucht erläutert, um dann spezifisch an den Beispielen Alkohol sowie illegale Drogen, die Symptomatik und Folgeerkrankungen zu besprechen und die abstinenzorientierte Behandlung dem Konzept des kontrollierten Konsums gegenüberzustellen.

Es kann jeweils ein Fallbeispiel vorgestellt und diskutiert werden.

Teilnahme im Tagungsbeitrag inkludiert – kein zusätzlicher Gruppenbeitrag


zurück